Neurofeedback


Neurofeedback ist eine weltweit eingesetzte und wissenschaftlich anerkannte Methode zur Messung und Verbesserung der Gehirnaktivität. Beim Neurofeedback Training werden Messelektroden außen am Kopf angebracht. Durch das Messen der Gehirnaktivitäten wird ein EEG (Elektroenzephalogramm) abgeleitet. Der Patient selbst spürt von der EEG-Aufnahme nichts. Das EEG misst alle relevanten Hirnströme und leitet sie an einen Computer weiter. Ein spezielles Computerprogramm teilt die Hirnströme in Frequenzbereiche auf und unterzieht sie einer Analyse. Alle wichtigen Daten werden in Echtzeit gemessen und dem Patienten in Form eines Videos als Feedback seiner Gehirnaktivität sichtbar gemacht. Dabei kann eingestellt werden, welche Hirnströme gefördert werden und welche reduziert werden. Dadurch werden Hirnströme optimiert und Konzentrationsfähigkeit, Aufmerksamkeit und Fokus gesteigert.

Zusätzlich gibt es noch weitere Anwendungsgebiete. Buchen Sie einen ersten Termin oder besuchen Sie zu unseren online Infoabend für weitere Informationen!

 



Buchungsprozess

  1. Wenn Sie Neurofeedback kennenlernen möchten, dann buchen Sie als erstes den Termin zur Erstanamnese. Dort finden wir mit Ihnen zusammen das genaue Problem und Ihr gewünschtes Ziel heraus. Dann wird eine Standardmessung bei Ihnen durchgeführt, damit wir Ihre Gehirnaktivität messen und analysieren können.
  2. Anschließend wird ein Trainingsplan geschrieben und Sie bekommen einen ausführlichen Bericht zugeschickt.
  3. Anschließend buchen Sie unseren online Kalender 1-2x pro Woche einen Neurofeedback Trainingstermin.
  4. Die Abrechnung erfolgt immer am Monatsende und in der Höhe des Trainingspakets für das Sie sich entschieden haben (das gewünschte Trainingspaket können Sie und per Email an neurofeedback@mitte-praxis.de mitteilen)
  5. Jeweils nach der 10. Sitzung bekommen Sie einen kurzen Zwischenbericht zugeschickt.
  6. Wenn Sie darüber hinaus Fragen haben, können Sie gerne jederzeit einen kostenlosen Info-Call vereinbaren.

Was passiert während einer Sitzung?

  • Es werden auf dem Kopf des Anwenders Sensoren befestigt, die die Hirnströme messen.
  • Der Anwender sieht Animationen oder Filme, die ihm positive Veränderungen seiner Hirnaktivität sofort direkt sichtbar machen.
  • Durch diese unmittelbare Rückmeldung auf die Hirnaktivität lernt der Anwender die verbesserte Hirnaktivität immer schneller und anhaltender zu erreichen.
  • Die Elektroden liegen auf der Haut auf und sind nicht unangenehm.
  • Eine Sitzung dauert ca. 50 Minuten
  • Es sind ca. 20-30 Sitzungen nötig, um nachhaltige Verbesserungen zu erzielen.


Unser Neurofeedback-Team

Josefin Jäger

MSc. Psychologie

Josefin ist geboren und aufgewachsen in Wiesbaden. Bereits zu Schulzeiten hat sie zahlreiche ehrenamtliche Tätigkeiten mit Kindern und Jugendlichen ausgeübt. 


Alisia Reimann

MSc. Psychologie

Alisia ist in Hamburg geboren und in Frankfurt am Main aufgewachsen.  Jahrelange Erfahrung mit Körperarbeit und Tanz bei Kindern und Jugendlichen. 


Anne Demir

MSc. Psychologie, Psychotherapeutin in Ausbildung

Anne lebte nach ihrem Abitur für ein Jahr in New York, wo sie als Au Pair mit Kindern und Jugendlichen arbeitete. Während ihres Studiums sammelte sie berufliche Erfahrungen mit Patienten in der Neuropsychologie an der Charite. 


Maxi Ganser

MSc. Psychologie

Maxi ist in Köln geboren und aufgewachsen. Sie hat mehrjährige Erfahrung in der neuropsychologischen Arbeit mit Erwachsenen sowie Kenntnisse in der Therapie von affektiven Erkrankungen. Derzeit promoviert sie in der klinischen Neurowissenschaft.

Angelica Fischer

MSc. Psychologie, Psychotherapeutin in Ausbildung

Angelica ist in Rosenheim geboren und aufgewachsen. Sie hat psychotherapeutische Erfahrungen mit Erwachsenen im klinischen Bereich gesammelt. Sie arbeitete therapeutisch mit minderjährigen Geflüchteten und mit sozioökonomisch benachteiligten Kindern.


Kann Neurofeedback Medikamente ersetzen?

  • Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen weisen eindeutig darauf hin, dass durch Neurofeedback Training Medikamente reduziert oder gar ganz abgesetzt werden können.
  • Ähnlich wie beim Sport, braucht es mehrere Sitzungen (20-30), um langfristige Verbesserungen zu erzielen. Ungleich wie beim Sport, bleiben diese Effekte erhalten

Anwendungsgebiete

  • Konzentration
  • Entspannung und leichter „runterkommen“ 
  • Schlafstruktur verbessern
  • Erhöhung der Stresstoleranz
  • Erhöhung der Aufnahmefähigkeit
  • Verbesserung der Erinnerungsfähigkeit

Besonders effektiv bei:

  • Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitässtörung (AD(H)S)
  • Autismus
  • Suchtkrankheiten (z.B. Alkoholismus)
  • Angststörungen
  • Depression
  • Migräne
  • Stimmungsschwankungen 
  • Schlafstörungen
  • Demenz